Asiatisches Menü

Immer wenn es etwas kälter draußen wird, bekomme ich Lust auf asiatische Küche. Da war doch noch diese Kartoffel-Kokos-Cremesuppe, die uns so gut geschmeckt hat.

Kokossuppe

Als Hauptgang kam dann Rindfleisch mit Austernsauce auf die Teller. Bunter Paprika, Gemüsezwiebeln, Rindfleischstreifen und gebratener Reis mit Mungosprossen. Wow. Das wäre ein geniales Bild geworden, wenn Susi nicht nachts über meine Fotoportion hergefallen wäre. Aber wer so viele Geschenke mitbringt, der darf auch später nochmal zulangen🙂

Leerer Teller

Na gut, die Rezepte gibt es trotzdem.

MMMMM—– ‘Kalorio V3.01’ (reg.) nach Meal-Master

Title: Kartoffel-Kokos-Cremesuppe
Categories: Asiatisch, Suppe, Vorspeise, Gang, Gäste
Servings: 8 Portionen

400 g Süßkartoffeln
– Yams oder Bataten
400 g Kartoffeln, mehlig kochend
1 Sk Zwiebel, mittelgroß
2 Sk Knoblauchzehen
2 tb Öl
1 l Hühnerbrühe
1 Sk Chilischote, klein
150 ml Kokosmilch
– ungesüßt; aus der Dose
2 tb Cashewkerne
1/2 bn Koriander
weißer Pfeffer
MMMMM————————QUELLE——————————-
– modifiziert übernommen
– aus: Meine Familie und
– ich, Kreativküche
– Erfasst von CB

Die Süßkartoffeln und die Kartoffeln abbrausen, schälen und klein
würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Öl erhitzen.
Süßkartoffel-, Kartoffel-, Zwiebel und Knoblauchwürfel darin leicht
andünsten. Mit dem Hühnerfond aufgießen, zum Kochen bringen und etwa
25 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren und die Kokosmilch zugießen. Die
Suppe noch mal erhitzen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Chili abbrausen, trockentupfen, längs aufschneiden, den
Stielansatz und die Kerne entfernen. Die Schote in kleine Stücke
schneiden und zur Suppe geben.

Die Cashewnüsse klein hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne
Fett kurz rösten. Den Koriander abbrausen, trockenschütteln und die
Blättchen abzupfen.

Die Suppe auf Suppenteller verteilen und mit gehackten Cashewkernen
und Korianderblättchen bestreut servieren.

:Quelle : modifiziert übernommen aus: Meine Familie und ich,
:Quelle : Kreativküche
:Erfasser : CB
:Erfasst am : 3. 10. 2006
:Letzte Änderung: CB
:Letzte Aender. : 3. 10. 2006
:Fingerprint : 27925805,427214611,Kalorio

MMMMM

MMMMM—– ‘Kalorio V3.01’ (reg.) nach Meal-Master

Title: Rindfleisch mit Paprika und Austernsauce
Categories: Asiatisch, Chinesisch, Einfach, Hauptspeise
Servings: 2 Personen

400 g Rindersteak
– aus der Keule
3 Sk Paprika, bunt
1.5 Sk Gemüsezwiebeln
Austernsauce
5-Gewürze-Pulver
Soja-Sauce
Basmatireis
Soja-Sprossen
Ei
Schalotte
Erdnußöl
MMMMM————————QUELLE——————————-
– Eigenkreation
– Erfasst von CB

1. Für das Rindfleisch in Austernsauce:

Rindfleisch in Streifen schneiden. Paprika und Gemüsezwiebeln in
kleine Scheiben schneiden (dazu Zwiebel achteln und die einzelnen
Schichten auseinandernehmen).

Erdnußöl im Wok erhitzen. Paprika anbraten und mit Sojasauce
ablöschen. Áus dem Wok nehmen.

Gemüsezwiebeln in Erdnußöl anbraten. Aus dem Wok nehmen.

Rindfleisch in Erdnußöl scharf anbraten und mit Austernsauce
ablöschen. Paprika und Zwiebeln wieder hinzugeben. Mit Austernsauce,
5-Gewürzepulver (vorsichtig mit der Menge!!) und Sojasauce
abschmecken. Hier sollte nicht zu viel Sauce genommen werden, sonst
schmeckt es zu intensiv.

2. Für den gebratenen Basmatireis:

Basmatireis waschen, kochen und kalt abspülen. In einer Pfanne
Schalottenwürfel in Erdnußöl erhitzen. Reis dazugeben und anbraten.
Kurz vor dem Servieren Sojakeimlinge zufügen. Nach Bedarf noch
Erdnußöl zugegeben, damit der Reis nicht zu trocken ist. Als letztes
etwas aufgeschlagenes Ei mit unterrühren und kurz anbraten.

Rindfleisch und Basmatireis auf den Tellern anrichten und servieren.

[Menge ist für 2 Personen als Hauptspeise oder 4 Personen mit
Vorspeise]

:Quelle : Eigenkreation
:Erfasser : CB
:Erfasst am : 3. 10. 2006
:Letzte Änderung: CB
:Letzte Aender. : 3. 10. 2006
:Fingerprint : 27925826,427214612,Kalorio

MMMMM

4 Responses to Asiatisches Menü

  1. Foodfreak says:

    Schöne Fotos. Mit was für einer Kamera arbeitest Du? Und sicher mit Zusatzlicht? *neugierigsei*

  2. Hi Foodfreak,

    Ich habe eine Canon EOS 350D. Dazu einen Satz Tageslichtlampen für die richtige Beleuchtung.

    LG,

    – Ten

    P.S. Wann kommt mein TBBP (Tentacle Blogging by Post) Paket?🙂

  3. Foodfreak says:

    ok, also 350D kann ich auch aufbieten, Zusatzlicht muss ich mir noch beschaffen. TBBP – das Paket passte nicht durch die DSL-Leitung🙂

  4. zorra says:

    Sehr schöne Bilder in deinem Blog und auch interessante Rezepte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: