Nachgekochbloggt: Schweine-Garnelen-Topf Saigon

Unter dem Titel “RdW KW 40 – Naßkaltes Wetter, heißscharfe Suppe” gab es diese Woche bei Foodfreak einen Schweine-Garnelen-Eintopf.

Die Kombination Schwein und Garnele konnte ich mir nicht so richtig vorstellen, aber als Fan von asiatischen Suppen mußte ich das einfach nachkochbloggen. Es war ja schließlich auch das “RDW” (Rezept der Woche – wie ich als Kochblog Newbie gelernt habe).

Eigentlich habe ich das ja sogar nachgekochbloggt-nachgekochbloggt, denn Foodfreak hatte das Rezept zuvor bei datenhamster.org entdeckt (ob es dafür auch einen Begriff gibt?).

Wie dem auch sei, die Zutat “Naßkaltes Wetter” hatte ich noch da. Die anderen Dinge waren schnell eingekauft. Es gibt jetzt endlich auch ein Foto, damit man sich das Rezept besser vorstellen kann. Links im Schälchen sind die Röstzwiebeln:

Schweine-Garnelen-Topf Saigon

Fazit: Gutes Rezept für eine schnelle, deftige asiatische Suppe. Vorsichtig mit Fischsauce abschmecken, denn die Suppe ist durch die Sojasauce und die Brühe eh schon sehr salzig. Ich denke mit einem Fond (statt der Brühe) wird die Suppe bestimmt noch um einiges besser.

Und jetzt versuche ich mal einen Trackback auf die original Rezepte zu setzen🙂

MMMMM—– ‘Kalorio V3.01’ (reg.) nach Meal-Master

Title: Schweine-Garnelen-Topf Saigon
Categories: Asiatisch, Fleisch, Suppe
Servings: 4 Portionen

MMMMM————————-SUPPE——————————-
150 g Durchwachsener Speck,
– geräuchert
1 ts Fünfgewürz-Mischung
3 tb Sojasauce
12 lg Garnelen
70 g Sojabohnensprossen
150 g Breite Reisnudeln
3 Knoblauchzehen
2 Chilischoten
1 l Geflügelbrühe
200 g Schweinefilet
1 tb Fischsauce
MMMMM———————–AUSSERDEM—————————–
3 tb Röstzwiebeln
Schwarzer Pfeffer
– grob
– zerstossen
MMMMM————————QUELLE——————————-
– Elisabeth Veit: Die Küche
– Vietnams
– Erfasst von P. Hildebrandt

Vom Speck Schwarte und Knorpel entfernen. Den Speck in dünne
Streifen schneiden. Die Gewürzmischung in die Sojasauce rühren und
den Speck darin 60 Minuten marinieren.

Von den Garnelen den Kopf abdrehen und die Schale bis auf den
Schwanzfächer entfernen. Den Rücken mit einem scharfen Messer 2 mm
einschneiden und den dunklen Darm herausziehen. Garnelen und
Sojabohnensprossen kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die
Reisnudeln 5 Minuten in heissem Wasser einweichen, abgiessen und
beiseite stellen.

Den Knoblauch abziehen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die
Chilischoten waschen, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen
und das Fruchtfleisch klein hacken.

Die Geflügelbrühe erhitzen. Das Schweinefilet fein schnetzeln. Den
Speck aus der Marinade nehmen und im Suppentopf ohne Fettzugabe
auslassen. das Fleisch zugeben und braun anbraten, Knoblauch und
Chilistücke unter Rühren 1 Minute mitbraten.

Die heisse Brühe angiessen und einmal aufkochen lassen. Garnelen,
Sojabohnensprossen und Reisnudeln zufügen; nach Geschmack mit
Fischsauce würzen.

Den Schweine-Garnelen-Topf mit Röstzwiebeln und Pfeffer bestreuen.

NOTIZEN: Mit 400 g TK-Garnelen und 2 getr. Chilis zubereitet. Sehr
deftig und sättigend.

CB :
250 Gramm TK Garnelen auf einfache Rezeptmenge; Vorsicht mit der
Fischsauce – Suppe wird zu salzig. Vielleicht besser Fond verwenden.

:Stichworte : Suppen
:Stichworte : Schwein
:Stichworte : Garnelen
:Stichworte : Vietnam
:Quelle : Elisabeth Veit: Die Küche
:Quelle : Vietnams
:Erfasser : P. Hildebrandt
:Letzte Änderung: CB
:Letzte Aender. : 6. 10. 2006
:Fingerprint : 27931915,427214613,Kalorio

MMMMM

3 Responses to Nachgekochbloggt: Schweine-Garnelen-Topf Saigon

  1. Foodfreak says:

    Danke fürs Nachkochen und das schöne Foto. Vielleicht zur Klärung: datenhamster.org ist eine Domain die ich gemeinsam mit meinem Ehemann und einigen Freunden als selteneren Autoren betreibe. Das Mittwochsrezept aka Rezept der Woche dort gab es lange, bevor ich mich quasi mit Foodfreak selbständig machte. Die unter dem Namen Ishtar auf datenhamster.org gebloggten Rezepte sind aber grundsätzlich von mir (Petra aka Foodfreak) vorher testgekocht, ich habe die Tradition beibehalten.

    Sieht toll aus! Freut mich dass es gemundet hat,

  2. Ach so ist das. Ganz schön kompliziert, obwohl ich das für einen ganz, ganz kurzen Moment vermutet hatte.

    Das mit dem Trackback hat auch funktioniert. Super!

    Gruß & Danke für die Inspiration🙂

  3. pokerice says:

    I read this forum since 2 weeks and now i have decided to register to share with you my ideas. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: